Auf diesen Gedanken könnte man kommen, wenn man die vielen Diskussionen betrachtet, die es seit längerem zu dem Thema Rezensionen gibt. Positive Rezensionen werden gerne als „gekauft“ und „unehrlich“ eingestuft. Und warum? Nur weil es einige Autoren gibt, die sich selbst positive Rezensionen schreiben oder welche kaufen. Für mich ist das unfassbar und auch sehr kurzsichtig, weil sowas natürlich oft auffliegt – wir Leser sind ja auch nicht ganz blöde. Trotzdem finde ich es schade, dass da gerne pauschalisiert wird und die eigene Meinung mittlerweile so leicht als „unecht“ eingestuft wird.

Ich schreibe keine Verrisse und mir ist ganz generell ein respektvoller Umgangston wichtig. In einem Buch steckt viel Arbeit und Herzblut – ganz unabhängig davon, was ich von der Geschichte halten mag. Das heißt jedoch nicht, dass mir alles gefällt oder ich keine Kritik ausübe. Ich tue dies nur in einem höflichen Tonfall. Muss ich mich dafür schämen? Die Art meiner Rezensionen entsprechen meiner Person: Ich bin zurückhaltend, aber ich habe eine Meinung, die ich auch äußere. Und wer meine Rezensionen liest und nicht nur auf den Tonfall achtet, wird diese auch sehen.

Dass die gekauften Rezensionen verunsichern und man sich als Leser verschaukelt fühlt, kann ich gut nachvollziehen. Allerdings habe ich dazu eine etwas positivere Einstellung, weil ich diese Fälle als schwarze Schafe sehe, die es überall gibt. Natürlich kann man diese nicht immer auf den ersten Blick erkennen, was dazu führt, dass Rezensionen und Rezensenten skeptischer betrachtet werden – aber man muss es ja nicht übertreiben.

Und es gibt ja Möglichkeiten, wie man die Gefahr, auf so ein schwarzes Schaf hereinzufallen, minimieren kann. Beispielsweise bieten da Blogs, Portale, Foren und andere Communities viele Vorteile, weil man da ein persönlicheres Bild des Rezensenten erhält und Meinungen besser einordnen kann. Nicht nur, was die Glaubwürdigkeit betrifft, sondern auch was die Deckung mit dem eigenen Geschmack angeht. Das Schöne daran ist auch, dass sich so Bekanntschaften und Freundschaften entwickeln können. :)