Auf die Idee zu diesem Beitrag bin ich durch die Suchbegriffe, mit denen mein Blog gefunden wurde, gekommen. Dort taucht „Reihenfolge Elfenbücher“ nämlich öfter auf, also warum nicht der Anfrage einen eigenen Beitrag widmen?
Es ist allerdings nur ein Versuch und einzig die von mir bevorzugte Reihenfolge, sicherlich gibt es da mehrere passende Wege… Ich hoffe aber trotzdem, damit euer Interesse zu wecken.

Die Elfen

Damit fängt alles an, der Einstieg in diese Welt – durch die Zeitsprünge umfasst die Geschichte einen Zeitraum von 1000 Jahren.

Von allen Wesen, die Fantasywelten bevölkern, sind die Elfen die geheimnisvollsten und unnahbarsten. Sie scheinen dem Traum des Menschen nach ewiger Jugend und Schönheit entsprungen zu sein. Doch haftet ihnen auch ein Hauch von Tragik und Vergänglichkeit an. Diese Elfenwelt wird von einem Dämon bedroht. Die beiden Elfen Nuramon und Farodin, denen sich der Nordländer Mandred aus der Menschenwelt an­schließt, ziehen gegen das Ungeheuer zu Felde. Doch vor allen Dingen suchen sie nach einem Weg, ihre ge­meinsame Geliebte, die Zauberin Noroelle, zu befreien, die Opfer des Dämons geworden ist und auf ewig in eine triste Parallelwelt verbannt wurde. Verzweifelt stürzen sie sich ins Abenteuer und versuchen, sie zurückzuholen. Dabei wird so manches Geheimnis gelüftet, eine Schlacht geschlagen und das Schicksal der Elfenwelt besiegelt.

Die Trilogie um den dritten Trollkrieg: Elfenwinter – Elfenlicht – Elfenkönigin

Während Nuramon und Farodin nach ihrer Geliebten suchen, finden in der Welt der Menschen und in der Albenmark folgenschwere Ereignisse statt – Emerelle, die Königin der Elfen, muss während des Trollkrieges Entscheidungen treffen, von denen das Schicksal ihres Volkes abhängt.

Elfenwinter

Beim Fest der Lichter trachten Attentäter nach dem Leben der Elfenkönigin Emerelle. Die Elfenfürsten sind zerstritten und intrigant, und der Schwertmeister Ollowain hat alle Hände voll zu tun, das Leben seiner Herrscherin zu schützen. Niemand ahnt jedoch zunächst, dass die eigentliche Gefahr vom Volk der Trolle ausgeht, das die Elfen überfällt und ihr Reich ins Chaos stürzt. Ein brutaler Krieg nimmt seinen Anfang, und Ollowain flieht mit der verwundeten Königin und einer Schar zweifelhafter Verbündeter ins Fjordland. Doch der Feind ist ihnen auf den Fersen …

Elfenlicht

Die Trolle sind wieder in Angriffsstimmung. Eigentlich hatte Schwertmeister Ollawain schon gehofft, sie seien endgültig geschlagen. Aber dann sammeln die verschlagenen Wesen mit ihrem tollkühnen Helden Orgrim und der verschlagenen Schamanin Skanga ihre Kräfte wieder, um die Elfen, Kentauren und Kobolde vernichtend zu besiegen und aus der Welt von Albenmark endgültig zu tilgen. Da treibt die Angst vor ihrer Macht die Elfenkönigin Emerelle zu einer Verzweiflungstat, die das drohende Kriegsgeschick beeinflussen könnte: Sie zerstört einen wichtigen Albenpfad, um die Angreifer zurückzuhalten – und löst damit eine Kettenreaktion aus, die die Völker Albenmarks in eine verzweifelte Lage bringt…

Elfenkönigin

Vom Thron vertrieben, flüchtet Elfenkönigin Emerelle in die Wildnis des Verbrannten Landes, einer Region Albenmarks, die während der Drachenkriege verwüstet wurde. Verzweifelt begibt sie sich in den Jadegarten, um das Orakel zu befragen – eine mächtige Schamanin, die der Drachenatem beschützt. Der Spruch der Alten ist rätselhaft, doch Emerelle erkennt in den Worten einen Hinweis darauf, dass nicht alle Alben ihre Welt verlassen haben. Und so beschließt sie, sich auf die Suche nach den letzten Angehörigen des Schöpfervolkes zu machen…

Elfenritter: Die Ordensburg – Die Albenmark – Das Fjordland

Hier geht es um das Schicksal von Gishild, der letzten Königin des Fjordlands. Man lernt auch die Seite der Tjuredkirche kennen und erhält Einblick in ihre Orden – ganz ohne Elfen geht es zwar nicht zu, aber diese Kapitel sind eher kurz.

Die Ordensburg

Die Ordensritter der Tjuredkirche unterwerfen eine Provinz nach der anderen. Nur das Fjordland leistet noch Widerstand mit Hilfe der Elfen, bis Gishild, die Tochter des Königs, von den Ordensrittern entführt wird. In der Gefangenschaft begegnet sie Luc, der zum Ritter ausgebildet werden soll…

Die Albenmark

Gishild gilt für ihr Volk im Fjordland als verschollen und muss in der Gefangenschaft die Weihen zur Novizin der Tjuredkirche über sich ergehen lassen. Luc reift zu einem jungen Ordensritter heran und soll nun erste Verantwortung übernehmen. Doch während ihre Freundschaft sich zu einer zarten Liebe entwickelt, drohen die Wirren des Krieges sie zu entzweien…

Das Fjordland

Als Kinder waren sie unzertrennlich. In ihrer Jugend gestanden sie einander ihre Liebe. Doch nun stehen sich Gishild, die Prinzessin und nunmehr Kriegerkönigin des Fjordlandes, und Luc, der Ordensritter der Tjuredkirche, an der Spitze zweier feindlicher Heere gegenüber. Der Krieg um die letzten freien Provinzen hat begonnen, und auf dem Schlachtfeld wird sich das Schicksal der Elfen, der Menschen und das Schicksal Gishilds und Lucs entscheiden…

Drachenelfen

Die neue Reihe spielt in der Frühzeit der Albenmark, als noch die Drachen herrschten und die Elfen deren Diener waren. Die Drachenelfen entwickeln sich zu Elitekriegern und stützen die Herrschaft der Drachen so lange, bis sie selbst nach der Macht in Albenmark greifen und es zu den legendären Drachenkriegen kommt.
Man kann diese Reihe auch lesen, ohne die anderen Elfenromane zu kennen – es gibt allerdings viele Anspielungen auf die bisher erschienen Bücher, die einem dann entgehen.

  1. Drachenelfen
  2. Drachenelfen. Die Windgängerin
  3. Drachenelfen. Die gefesselte Göttin
  4. Drachenelfen. Die letzten Eiskrieger
  5. Drachenelfen. Himmel in Flammen

Elfenmacht

Wer wird künftig über die verwunschene Albenmark herrschen? Sind es die grausamen Drachen oder die raubeinigen Zwerge? Oder die geheimnisvollen Elfen, deren Kräfte bisher im Verborgenen geschlummert haben? Als die beiden Geschwister Emerelle und Meliander sich auf die Suche nach ihrer verschwundenen Mutter machen, der legendären Drachenelfe Nandalee, ahnen sie nicht, dass ihre Reise das Schicksal aller Völker Albenmarks für immer verändern wird. Während Emerelle den Weg des Kampfes wählt, findet ihr stillerer Bruder eine junge, mysteriöse Elfe, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Doch es gibt Geheimnisse, an deren Wurzeln man nicht rühren sollte …Bernhard Hennen - Elfenmacht: Klappentext

Ein wenig aus der Reihe tanzen:

Kinder der Nacht [Kurzgeschichte]

Die Drachenelfe Nandalee ist auf der Flucht vor den mächtigen Himmelsschlangen. Denn seit sie eine von ihnen getötet hat, ist ihr Leben verwirkt. Doch nicht nur sie selbst, auch ihre Kinder Meliander und Emerelle schweben in höchster Gefahr. Als die Feinde immer näher kommen und sie alle in eine ausweglose Situation geraten, trifft Nandalee eine folgenschwere Entscheidung. Eine Entscheidung, die das Schicksal ihrer Tochter Emerelle für immer verändern wird.

Elfenlied

Das Buch enthält eine Autobiographie (in Form einer Novelle) über Ganda Silberhand, herausgegeben von Ollowain; einen Gedichtzyklus der Auenfee Mondblüte, kommentiert von Ganda; eine Chronologie der ersten drei Elfenromane sowie das Making-off eines Elfenbildbandes.

Elfenwelten

Mit eigens für dieses Artbook verfassten Texten verleiht der Autor ausgewählten Charakteren, Völkern und Schauplätzen der bekannten Elfen-Saga eine noch größere Tiefe. Einschneidende Ereignisse der Romane verdichten sich zu einer phantastischen Atmosphäre.
Darauf abgestimmt erschufen die Zeichner mit ihren detailreichen Illustrationen lebendige Interpretationen der Figuren und Geschichten. Gemeinsam mit der Fotografin fand der Autor in den Weiten Islands und Irlands Bildmotive, die den Schauplätzen seiner Bücher entsprungen zu sein scheinen…

Nuramon von James A. Sullivan
Der Roman erzählt Nuramons weiteres Schicksal als letztes Albenkind in der Welt der Menschen. James A. Sullivan war Co-Autor bei „Die Elfen“ und Nuramon eine seiner Figuren.