All Hallows Read Germany: Mika M. Krüger – Sieben Raben

© Tanja Karmann

Bei der von Neil Gaiman gegründeten Aktion All Hallows Read geht es darum, zu Halloween ein gruseliges Buch zu verschenken. Tanja Karmann hat dazu auch in diesem Jahr eine Blogtour organisiert, in der es passende Buchempfehlungen geben wird – und ein großartiges Gewinnspiel! Mehr dazu findet ihr in Tanjas Startbeitrag. Also auf in die vierte Runde dieser tollen Aktion!

Diesmal habe ich mich für „Sieben Raben“ von Mika M. Krüger entschieden. Als bekennendes Weichei habe ich es ja nicht so mit Horror, dafür mag ich Mystery – und dieses Genre passt meiner Meinung nach genauso gut zu Halloween. Außerdem liebe ich Raben!

In dem Roman geht es um Frana, die ihr Leben lang von sieben Raben begleitet wird. Allerdings kann sie nicht sagen, ob diese ihr eher freundlich oder feindlich gesonnen sind. Es ist ihr unheimlich, gleichzeitig spürt sie aber auch eine Verbindung zu ihnen. Eines Tages dringt einer der Raben ins Haus ein und zerrt aus einer Kommode ihre Geburtsurkunde. So erfährt Frana mit Anfang zwanzig, dass sie adoptiert wurde. Sie reist in die Tschechoslowakei, um ihre leiblichen Eltern zu finden und deckt dabei nach und nach eine grausame Vergangenheit auf …

Die Geschichte beginnt an einem kalten Oktoberabend in Deutschland und hatte nach wenigen Seiten schon zwei dicke Pluspunkte bei mir gesammelt: Die wunderbar herbstliche Atmosphäre und die Beschreibung der Raben. Dadurch fühlte ich mich nicht nur schnell wohl in der Geschichte, sondern wollte auch unbedingt wissen, wie die Verbindung zwischen Frana und den sieben Raben zustande gekommen ist. War es ein Fluch oder eine Aufgabe oder etwas ganz anderes?

Es waren ihre gefährlichen Beobachter, ihre verfluchten Begleiter, ihre geräuschlosen Wächter. Man konnte sie nennen, wie man wollte, aber es würden sieben Raben bleiben, die Tag und Nacht an ihrer Seite verweilten.

Mika M. Krüger – Sieben Raben (Seite 9)

Der kapitelweise Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit hat mir gut gefallen, denn so erfährt man nach und nach mehr von den Ereignissen in der Tschechoslowakei vor ca. 20 Jahren und kann sie mit der Gegenwart verknüpfen. Fehlende Hintergründe und Puzzlestücke, die sich verbinden und so ein detailliertes Gesamtbild ergeben. Dabei steigt die Spannung von Seite zu Seite und es gab Szenen, die mir eine Gänsehaut verpasst, mich ziemlich nervös gemacht oder sogar entsetzt haben.

Viele der Figuren sind mir ans Herz gewachsen, aber drei ganz besonders. Es gibt zwar einen eindeutigen Favoriten, der mir leider auch mein Herzchen zerreißt, aber alle drei haben es mir deutlich angetan. Nicht zuletzt durch ihre persönlichen Stärken und ihre Emotionen. Und die Nähe, die ich zu ihnen empfinde – das ist etwas, was für mich ein gutes Buch ausmacht. Stil, Story und Welt ebenso, aber ohne einen Bezug zu den Figuren ist für mich persönlich alles verloren …

Der Roman ist eine neue Version des Märchens „Sieben Raben“, aber gleichzeitig ein Krimi mit mystischen Anteilen. Eine Mischung aus Märchen und Realität, Rache und Gewalt, starkem Zusammenhalt und Hingabe, Liebe und Verantwortung. Und Menschen, die einem anderen alles bedeuten.
Das Ende hat mich erst einmal zum Weinen gebracht, obwohl es mir sehr gefallen hat. Ein guter und auch passender Abschluss, voller Freiheit und Zuneigung – aber es gibt eben auch Trennungsschmerz. Sowohl in der Geschichte, als auch bei mir.

Dieses düstere Mystery-Märchen hat mich sehr berührt und es beschäftigt mich noch immer sehr. So intensiv und tief, dass es noch länger nachwirkt und ein Teil von mir wird. Ein weiteres Rabenbuch, das mich beeindruckt hat und bei mir die richtigen Knöpfe „gedrückt“ hat. Spannend und mystisch, tragisch und märchenhaft. Und natürlich Krystof!


© Tanja Karmann

Vergesst nicht, Euch den Buchstaben aus diesem Beitrag zu notieren und an dem Gewinnspiel teilzunehmen, bei dem tolle Überraschungsbuchpakete verlost werden. Im Gegensatz zu den vergangenen Aktionen werden 2020 alle Beiträge zeitgleich auf den teilnehmenden Blogs veröffentlicht und zwar am 3. Oktober. Ihr habt den ganzen Monat Zeit, Euch die Empfehlungen anzusehen und Buchstaben für das Gewinnspiel einzusammeln.

Schaut unbedingt auch bei den anderen Teilnehmern vorbei:

Ich drücke die Daumen und wünsche Euch noch viel Spaß mit dieser Aktion! Und natürlich viele Buchtipps, die euren Geschmack treffen …

19 Comments

  1. Hallo liebe Marny,

    schön, dass Du wieder einmal aktiv bist.
    Ich hoffe, es geht Dir gut….schönen Gruß …LG..Karin…

    • Hallo liebe Karin,

      sooo lange sollte es bis zum nächsten Beitrag eigentlich nicht dauern, aber die Arbeitswelt hat kein Erbarmen gezeigt … Aber hier geht es weiter. ;)

      LG und bleib gesund!
      Marny

  2. Liebe Marny,
    was für ein schöner Beitrag zu AllHallowsRead. Ich mag Raben auch total gern und die Geschichte klingt spannend und hintergründig. Und ich freue mich, dass Du wieder dabei bist. :-)

    Liebe Grüße sendet Eva

  3. Hallo Marny,

    du hast das Buch wunderbar beschrieben. Ich mag auch gerne Mystery – deutlich mehr als blutigen Horror!

    Liebe Gruselgrüße,
    Birgit

    • Hallo Birgit,

      und Mystery passt ja genauso gut! :) Außerdem leide ich bei meinen Fantasybüchern schon reichlich. Ich sag ja, Weichei …

      Liebe Oktobergrüße,
      Marny

  4. Danke für Deinen schönen Beitrag zu #allhallowsreadgermany – ich finde es immer wieder schön, welche Bandbreite an Titeln bei der Aktion besprochen wird.
    „Sieben Raben“ klingt sehr schön, das setze ich mal auf meine WuLi.

  5. Du hattest mich bei „Die Geschichte beginnt an einem kalten Oktoberabend“. <3 Das klingt wirklich nach einer wunderbar mystischen Geschichte!

    Liebe Grüße
    Cookie

    • Huhu Cookie,

      Oktoberabende müssen auch einfach kalt sein. Also draußen, nicht im Herzen. ;)

      Liebe Grüße
      Marny

  6. Schönen guten Morgen!

    Ein toller Buchtipp, das hab ich mir gleich mal notiert! Mit Bezügen zu Märchen, das mag ich immer sehr gerne :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Hallo Aleshanee,

      Danke! Ich finde Märchenbezüge auch immer reizvoll und ganz besonders andere Versionen von Lieblingsmärchen.

      Liebe Oktobergrüße
      Marny

  7. Huhu, holy, meine Wunschliste, finde bei der Aktion echt interessante Titel *-*

    Mukkelige Grüße!

    • Huhu Janna,

      Wunschlisten sind ja auch irgendwie mystische Wesen, immerhin wachsen die von ganz allein und verführen einen dann ständig wie Sirenen. ;)

      Liebe Oktobergrüße
      Marny

  8. Das Buch habe ich schon gelesen. Mir hat es ebenfalls gut gefallen. Eine gute Empfehlung!

Leave a Reply